Ab Seite 100 // IM LAND

Jung, wild, wunderbar

Sylt eilt ein gewisser Ruf voraus. Ein Schaulaufen aus Sehen und Gesehen werden. Champagner und Austern im Überfluss und VIP-Tische, wohin das Auge reicht. Während das für manche Ecken nach wie vor gilt, kommt andernorts Bewegung auf. Sylt steckt im Wandel. [Mohltied!] hat drei Restaurants besucht, die stellvertretend für ein neues Selbstverständnis auf der Insel stehen. Vorhang auf für das „Oma Wilma“ in Keitum, das Kampener „Gogärtchen“ und das „Sylter Stadtgeflüster“ in Westerland.