Jetzt neu im Web-Shop und an Ihrem Kiosk:

Die [Mohltied!] Ausgabe #30

Ab heute ist die neue [Mohltied!] Ausgabe #30 überall im Norden am Kiosk sowie hier im [Mohltied!] Onlineshop erhältlich ist. Den Titel zieren diesmal die Inhaber vom Kieler Restaurant Lagom, Per und Nils Drews, mit ihrem Küchenchef Benjamin Stadler – stellvertretend für viele Gastronomen, die die gute alte Stulle neu entdeckt haben. Für die Titelgeschichte „Zum Anbeißen: die neue Stulle!“ der Frühjahrsausgabe haben die Fotografen Sven Wied, Michael Magulski, Timo Wilke und Frederik Röh sowie die Autoren Michael Fischer, Kerstin Schmidtfrerick und Susanne Hansen insgesamt vier Stullen-Häuser in Schleswig-Holstein und Hamburg besucht, die mit vielen frischen, hochwertigen Zutaten, Kreativität und Liebe für die Renaissance des unkomplizierten Snacks sorgen – neben dem Lagom auch das Brot & Bier in Keitum, die Neue Rösterei in Lübeck und das Brot und Stulle in der Rindermarkthalle auf St. Pauli.

Unter der Überschrift „Kulinarische Entdeckungen im Ostseeferienland“ lädt [Mohltied!] in der Frühjahrsausgabe außerdem zu einem großem Genusstrip zwischen Grömitz, Kellenhusen, Dahme, Grube und Lensahn ein. Claudia Reshöft (Text) und Silke Goes (Fotos) stellen auf zwölf Seiten das Café Strandglück von Faye Scheil, das Fischrestaurant Seeklause von Andreas Werner, das Restaurant Fischhus von Oliver Sinner, den Obsthof Schneekloth von Miriam und Volker Schneekloth, das Café zum Ziegelhof von Wibke Mougin, das Restaurant Kiek mol in von Lilli und Joachim Domnik, das Restaurant Vogelsang von Familie Eiffler, das Hotel-Restaurant Erholung von Markus Schnoor, das Café-Restaurant Blöser von Jens-Peter Blöser sowie die Bäckerei Olandt von Michael Olandt in Wort und Bild vor – und zeigen, dass ein kulinarischer Ausflug auf die wagrische Halbinsel absolut empfehlenswert ist.

Das dreigängige Frühjahr-Saisonmenü in der [Mohltied!] Ausgabe #30 stammt diesmal von Kay Auner, Küchenchef vom Pförtnerhaus Schloss Plön. Gemeinsam mit seinem Team serviert er die Rezepte für Jakobsmuscheln mit Roten Linsen und Zitronengras-Fumet, Entenbrust mit Portwein-Rotkohl und Kartoffelbaumkuchen sowie einem Soufflé von der Guanaja-Schokolade mit Mandarinen-Sorbet und Vanille-Topfen (Fotos: Anna Leste-Matzen, Text: Andrea Schmidt), die korrespondierenden Weinempfehlungen dazu hat wie immer Werner Brockmann von der Weinvertikale in Neumünster zusammengestellt.

„Schwimmende Delikatessen“ ist der Titel des großen Produktreports, für das Susanne Hansen das Fischland Schleswig-Holstein unter die Lupe nimmt. Die Autorin besuchte dafür Fischwirtin Sabine Schwarten von der Eutiner Seen-Fischerei und Michael Bothstede, Fischwirt im Biosphärenreservat Schaalsee, sprach mit Carsten Schulz, wissenschaftlicher Leiter der Gesellschaft für Marine Aquakultur in Büsum, und Benjamin Schmöde, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft der Nord- und Ostseefischer. Es geht um Tradition und Zukunft, um Folgen von Klimawandel, Überalterung und Billigkonkurrenz, Fangquoten, Otter, Kormoran und Gans – und außerdem um heimische Fischarten. Die Illustrationen zu Maräne, Zander, Hering, Sprotte und Co. stammen von Eva Hartmann. Eine spannende Geschichte mit hohem Erkenntnisgewinn, zu der Volker Fuhrwerk, besternter Küchenchef im Hotel-Restaurant Ole Liese auf Gut Panker, und die Köchin Christine Riebeling zwei exquisite Fischbrötchen-Rezepte mit Matjes und Karpfenfilet servieren.

Autor und Herausgeber Eckhard Voß hat für die [Mohltied!]-Rubrik „Über den Tellerrand geguckt“ diesmal Kevin Hansen, Sous-Chef im Restaurant Schack des Schackenborg Slotskro in Møgeltønder, besucht – und war begeistert von dem Können des erst 24-Jährigen. Tilman Schuppius setzte den sympathischen Dänen in Szene.

Im [Mohltied!]-Hintergrundreport stellt Autorin Karen Jahn zwei Initiativen vor, die sich für gesundes Essen für Kinder einsetzen. Die Bauernhofkita Sonnenkinder in Passade und der Schul- und Kita-Caterer Lirum Larum in Bordesholm möchten dem Nachwuchs über Verpflegung und Bildung eine gesunde Ernährung nahebringen. Im Interview zum Thema spricht Dr. Petra Schulze-Lohmann, wissenschaftliche Leiterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), Sektion Schleswig-Holstein, außerdem über Ursachen von Übergewicht und mögliche Gegenstrategien.

Autorin Kerstin Schmidtfrerick reiste gemeinsam mit Fotograf Holger Stöhrmann nach Warnsdorf, um auf dem Gelände des Landhauses Töpferhof das Café Tausenschön zu porträtieren – und vom Küchenmeister des Töpferhofes ein österliches Rezept mitzubringen. Sebastian Wittern kochte ein Duo vom Lammrücken und Lammkarree in Kirschsoße mit Chorizo-Mousseline und Romanesco-Gemüse, Holger Stöhrmann schoss das perfekt ausgerichtete Foto dazu.

Kerstin Schmidtfrerick stellt außerdem die „Nordbauern“ Anja und Bernd Asbahr vor. In ihrer Küstenmanufaktur auf Fehmarn gibt es feinste Speisen wie Suppen, Pestos, Marmeladen und Chutneys, frisch zubereitet und in Gläsern abgefüllt. Anneke Fröhlich produziert für die Serie „[Mohltied!] macht mit“ gemeinsam mit Constanze und René Dahm von Watt‘n Senf feinsten Aprikosensenf. Und Kathrin Wesselmann (Text) und Peter Lühr (Fotos) schlemmen sich durch das Heikendorfer Genussdreieck, in dem das StrandHotel Seeblick, Zantopps Sommerhaus und Das kleine Strandhaus liegen. Abgerundet wird der redaktionelle Teil durch den achten Fall („Süßes Gift“) für „Die Frische Frauke“ im Rahmen der [Mohltied!]-Krimireihe von Autor Arnd Rüskamp, mit Illustrationen von Delphine Schöller.

Im großen Serviceteil werden diesmal genau 200 empfehlenswerte Genussadressen im Süd-Osten des Landes zwischen Lübeck und Kiel vorgestellt. Auf den neu gestalteten Vorspeisenseiten gibt es außerdem eine Vorankündigung der Veranstaltungen, auf denen [Mohltied!] 2019 zu treffen sein wird, sowie auf den Gottorfer Landmarkt am 19. Mai in Schleswig. Wie immer halten die Seiten einen Überblick über die Neuigkeiten der Gastro-Szene in Schleswig-Holstein bereit – inklusive neuer Adressen, neuer Köpfe, neuer Produkte.

Der [Mohltied!] Frühjahrsausgabe #30 liegt die neue, 36 Seiten starke Ausgabe von „FEINHEIMISCH. DAS MAGAZIN“ des Vereins „FEINHEIMISCH – Genuss aus Schleswig-Holstein“ bei.

[Mohltied!] kostet 7,80 Euro im Einzelverkauf – und 28,90 Euro inklusive Versandkosten (in Deutschland) im Vier-Ausgaben-Jahresabonnement.